Philosophie

 

„1998 erwarb ich 8 Jungtauben aus dem Zuchtschlag von Louis van Loon aus Poppel.
Ich züchtete Jahr für Jahr aus diesen guten Tauben und bereits die Enkelgeneration wurde wieder erfolgreich im Zuchtschlag zurückgeführt. Mit u.a. diesen Tauben spielte ich von 1999 bis 2004 grandios auf R.V. und Bezirks bzw. Regionalebene. Und ich merkte das ich mir einen sehr guten Stamm über die Jahre aufgebaut hatte.
Nur leider ist wegen den bekannten Umständen ( Beruf, Entfernung ) und der nicht mehr intensiven Betreuung kein hohes Niveau mehr zu erreichen. Ich war und bin aber weiterhin von der außergewöhnlichen Qualität der Tauben überzeugt und weiß, wenn sich einer Mühe gibt mit meinen Tauben, dann wird dieser erfolgreich sein.
Ich suchte also für den Start des Rennstall, Züchter auf, die meine Tauben im beidseitigen Einverständnis trainieren sollten. Diese Züchter bekamen Tauben aus dem Rennstall MRT für die sie keine Anschaffungskosten etc. mittragen mussten. Eine Vereinbarung wurde beschlossen.

Diese Tauben gingen beginnend der Saison im Besitz des trainierenden Züchter über, damit dieser auch am Reisen laut Reiseordnung mit diesen Tauben teilnehmen konnte.
Es waren jetzt sozusagen Besitzertauben. Die Tauben können Meisterschaften etc. auf dem Namen des Züchter erringen, dass macht mich natürlich stolz, wenn es klappen sollte.
Natürlich muss dieses alles auf eine gesunde Vertrauensbasis erfolgen. Der Züchter(Trainer) bekommt für eine bestimmte Zeit kostenlos außergewöhnliches Material und soll somit weiter erfolgreicher werden. Das ist die Philosophie des Rennstall MRT.
Ich kann leider momentan aus dieser Quelle kein Kapital schlagen, wie ich es früher getan habe, dafür sollen aber andere dies tun und somit sportlich gesehen mehr als glücklich werden“. 

Marc Troellsch